Paul Ernst und Samuel Lublinski Internationales Symposion der Paul-Ernst-Gesellschaft anläßlich des 150. Geburtstags von Samuel Lublinski (1868-1910) am 21.–23.9.2018 in Weimar Goethe-Nationalmuseum

Paul Ernst und Samuel Lublinski  Internationales Symposion der Paul-Ernst-Gesellschaft  anläßlich des 150. Geburtstags  von Samuel Lublinski (1868-1910) am 21.–23.9.2018 in Weimar Goethe-Nationalmuseum

Programm

Download als PDF 

 

Donnerstag, 20.9.2018

Treffpunkt ab 19 Uhr: Gasthaus Luise, Wielandplatz 3

 

Freitag, 21.9.2018

10.00 Uhr

Neuklassikspaziergang, Treffpunkt vor Paul Ernsts Haus Am Horn 45/47. Dauer ca. 2 Stunden (Wegstrecke ca. 4,5 km). Endet am Frauenplan.

 

13.30 Uhr

Begrüßung

 

14.00 Uhr

Prof. Dr. Günter Hartung (Halle): Samuel Lublinski und Paul Ernst im Verhältnis zu Thomas Mann

 

15.00 Uhr

Ralf Gnosa, M.A. (Mönchengladbach): Der Erzähler Samuel Lublinski und die Neuklassik

 

16.00 Uhr Kaffeepause

 

16.30 Uhr

Rundgang durch Goethes Wohnhaus

 

18.00 Uhr

Abendessen (Ristorante Versilia, Frauentorstr. 17)

 

20.00 Uhr

Autorenlesung

Ralf Gnosa: „Der Wanderer über dem Nebelmeer“

 

Samstag, 22.9.2018

9.30 Uhr

Prof. Dr. Christine Magerski (Zagreb): Neuklassik als Fluchtpunkt aus der Moderne am Beispiel Samuel Lublinski

 

10.30 Uhr Kaffeepause

 

11.00 Uhr

Prof. Dr. Maurizio Pirro (Bari): Samuel Lublinski als Dramatiker

 

12.00 Uhr

Mittagessen (Arno’s Restaurant am Goethehaus, Frauenplan 10/11)

 

13.30 Uhr

Vorstandssitzung

 

14.30 Uhr

Mitgliederversammlung

 

15.30 Uhr Kaffeepause

 

16.00 Uhr

Fabian Wilhelmi, M.A. (Düsseldorf): Das Siegfriedbild in den Nibelungen­dramen Paul Ernsts und Samuel Lublinskis

 

17.00 Uhr

Dr. Zoë Ghyselinck (Gent): Episierung im Drama

 

18.00 Uhr

Abendessen (Ristorante Versilia, Frauentorstr. 17)

 

20.00 Uhr

Lesung aus dem Briefwechsel zwischen Paul Ernst und Samuel Lublinski

 

Sonntag, 23.9.2018

10.00 Uhr

Dr. Christoph Fackelmann (Wien): Ein „Bündnis der wenigen ‚Aufrechten‘“? –– Otto Stoessl vermittelt zwischen Ernst, Lublinski und Karl Kraus.

 

11.00 Uhr

Loreen Sommer, M.A. (Heidelberg): Lublinski und seine Kontroverse mit Arno Holz

 

12.00 Uhr Kaffeepause

 

12.30 Uhr

Schlussdiskussion

 

13.00 Uhr

Mittagessen (Arno’s Restaurant am Goethehaus, Frauenplan 10/11)

 

15.00 Uhr

Rundgang durch das Nietzsche Archiv, Humboldtstr. 36

 

 

Normal 0 21 MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman";}

Öffentliches Symposion der Paul-Ernst-Gesellschaft in Kooperation mit der Klassik Stiftung Weimar

Gefördert durch die Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Tagungsort: Vortragssaal im Goethe-Nationalmuseum, Frauenplan 1, 99423 Weimar

Der Eintritt zu sämtlichen Veranstaltungen ist frei.