Paul Ernst und Samuel Lublinski Internationales Symposion der Paul-Ernst-Gesellschaft anläßlich des 150. Geburtstags von Samuel Lublinski (1868-1910) am 21.–23.9.2018 in Weimar Goethe-Nationalmuseum

Paul Ernst und Samuel Lublinski  Internationales Symposion der Paul-Ernst-Gesellschaft  anläßlich des 150. Geburtstags  von Samuel Lublinski (1868-1910) am 21.–23.9.2018 in Weimar Goethe-Nationalmuseum

Programm

Download als PDF 

 

Donnerstag, 20.9.2018

Treffpunkt ab 19 Uhr: Gasthaus Luise, Wielandplatz 3

 

Freitag, 21.9.2018

10.00 Uhr

Neuklassikspaziergang, Treffpunkt vor Paul Ernsts Haus Am Horn 45/47. Dauer ca. 2 Stunden (Wegstrecke ca. 4,5 km). Endet am Frauenplan.

 

13.30 Uhr

Begrüßung

 

14.00 Uhr

Prof. Dr. Günter Hartung (Halle): Samuel Lublinski und Paul Ernst im Verhältnis zu Thomas Mann

 

15.00 Uhr

Ralf Gnosa, M.A. (Mönchengladbach): Der Erzähler Samuel Lublinski und die Neuklassik

 

16.00 Uhr Kaffeepause

 

16.30 Uhr

Rundgang durch Goethes Wohnhaus

 

18.00 Uhr

Abendessen (Ristorante Versilia, Frauentorstr. 17)

 

20.00 Uhr

Autorenlesung

Ralf Gnosa: „Der Wanderer über dem Nebelmeer“

 

Samstag, 22.9.2018

9.30 Uhr

Prof. Dr. Christine Magerski (Zagreb): Neuklassik als Fluchtpunkt aus der Moderne am Beispiel Samuel Lublinski

 

10.30 Uhr Kaffeepause

 

11.00 Uhr

Prof. Dr. Maurizio Pirro (Bari): Samuel Lublinski als Dramatiker

 

12.00 Uhr

Mittagessen (Arno’s Restaurant am Goethehaus, Frauenplan 10/11)

 

13.30 Uhr

Vorstandssitzung

 

14.30 Uhr

Mitgliederversammlung

 

15.30 Uhr Kaffeepause

 

16.00 Uhr

Fabian Wilhelmi, M.A. (Düsseldorf): Das Siegfriedbild in den Nibelungen­dramen Paul Ernsts und Samuel Lublinskis

 

17.00 Uhr

Dr. Zoë Ghyselinck (Gent): Episierung im Drama

 

18.00 Uhr

Abendessen (Ristorante Versilia, Frauentorstr. 17)

 

20.00 Uhr

Lesung aus dem Briefwechsel zwischen Paul Ernst und Samuel Lublinski

 

Sonntag, 23.9.2018

10.00 Uhr

Dr. Christoph Fackelmann (Wien): Ein „Bündnis der wenigen ‚Aufrechten‘“? –– Otto Stoessl vermittelt zwischen Ernst, Lublinski und Karl Kraus.

 

11.00 Uhr

Loreen Sommer, M.A. (Heidelberg): Lublinski und seine Kontroverse mit Arno Holz

 

12.00 Uhr Kaffeepause

 

12.30 Uhr

Schlussdiskussion

 

13.00 Uhr

Mittagessen (Arno’s Restaurant am Goethehaus, Frauenplan 10/11)

 

15.00 Uhr

Rundgang durch das Nietzsche Archiv, Humboldtstr. 36

 

 

Normal 0 21 MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman";}

Öffentliches Symposion der Paul-Ernst-Gesellschaft in Kooperation mit der Klassik Stiftung Weimar

Gefördert durch die Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Tagungsort: Vortragssaal im Goethe-Nationalmuseum, Frauenplan 1, 99423 Weimar

Der Eintritt zu sämtlichen Veranstaltungen ist frei.

 

Symposion der Paul-Ernst-Gesellschaft anläßlich des 150. Geburtstag von Samuel Lublinski in Weimar

Tagungsprogramm

(Änderungen vorbehalten)

 

Freitag, 21.9.2018

vormittags: Neuklassik-Spaziergang in Weimar

Der Treffpunkt wird noch bekanntgegeben bzw. ist er beim Veranstalter zu erfragen.

 

14.00 Uhr: Begrüßung, Dr. Marco Bastianelli (Perugia)

15.00 Uhr: Prof. Dr. Günter Hartung (Halle): »Samuel Lublinski und Paul Ernst im Verhältnis zu Thomas Mann«

16.00 Uhr: Ralf Gnosa, M.A. (Mönchengladbach): »Der Erzähler Samuel Lublinski und die Neuklassik«

20.00 Uhr: Autorenlesung Ralf Gnosa – »Der Wanderer über dem Nebelmeer«

 

 

Sonnabend, 22.9.2018

 

10.00 Uhr: Prof. Dr. Christine Magerski (Zagreb): Neuklassik als Fluchtpunkt aus der Moderne am Beispiel Samuel Lublinski

11.00 Uhr: Prof. Dr. Maurizio Pirro (Bari): Samuel Lublinski als Dramatiker

14.30 Uhr: Mitgliederversammlung

16.00 Uhr: Fabian Wilhelmi, M.A. (Düsseldorf): Das Siegfriedbild in den Nibelungendramen Paul Ernsts und Samuel Lublinskis

17.00 Uhr: Dr. Zoë Ghyselinck (Gent): Episierung im Drama

20.00 Uhr: Lesung aus dem Briefwechsel zwischen Paul Ernst und Samuel Lublinski

 

 

Sonntag, 23.9.2018

 

10.00 Uhr: Dr. Christoph Fackelmann (Wien): Ein »Bündnis der wenigen ,Aufrechten’«? Otto Stoessl vermittelt zwischen Ernst, Lublinski und Karl Kraus.

11.00 Uhr: Loreen Sommer, M.A. (Heidelberg): Lublinski und seine Kontroverse mit Arno Holz

Internationales Symposion der Paul-Ernst-Gesellschaft anläßlich des 150. Geburtstages von Paul Ernst

15.7.-17.7.2016 im Lessinghaus Berlin, Nikolaikirchplatz 7, 10178 Berlin

Sämtliche Vortragsveranstaltungen sind öffentlich und kostenlos; für die Abendveranstaltungen gelten ggf. anderslautende Konditionen.

 

Programm:

Freitag, 15.7.2016

ab 12.00 Uhr Treffpunkt für die bereits Angereisten im Lokal „Zum Paddenwirt“ (Nikolaikirchplatz 6)

13.30 Vorstandssitzung im Lessinghaus

 

15.00 Begrüßung

15.30 Dr. Marco Bastianelli (Perugia): Paul Ernst und Immanuel Kant

16.30 Prof. Dr. Peter Sprengel (Berlin): Paul Ernst und Gerhart Hauptmann

18.00 Abendessen

 

20.00 Prof. Klaus Völker (Berlin): „Der klügste Fuchs wird töricht durch die Gier...“ - Große Inhalte, erstarrte Form: Ausein-andersetzung mit einigen Dramen Paul Ernsts ("Gold", "Ariadne auf Naxos", "Der heilige Crispin") in Vortrag und Lesung

 

Samstag,  16.7.2016

10.00 Dr. Christoph Fackelmann (Wien): “Das Werk aber hat das Recht, nur aufzuerstehen.” Die Laienspielinszenierung von Paul Ernsts “Chriemhild” durch den Bund Neuland (1935)

11.00 Prof. Dr. Günter Hartung (Halle): Paul Ernsts Harzromane

 

12.30 Mittagessen

14.30 Mitgliederversammlung

15.30 Prof. Dr. Maurizio Pirro (Bari): Paul Ernsts “Erdachte Gespräche”

16.30 Ralf Gnosa, M.A. (Mönchengladbach): Zwischen Heraus-geberschaft und Autorschaft: Paul Ernst und der Insel-Verlag

18.00 Abendessen

 

20.00 Autorenlesung Luise Boege: „Kaspers Freundin“

 

Sonntag, 17.7.2016

9.30 Prof. Dr. Tamara Kudryavtseva (Moskau): Paul Ernsts Rezeption in Rußland

10.30 PD Dr. Rolf Füllmann (Köln): Paul Ernst und die Neorenaissance. Reflexionen im Rückspiegel

 

12.00 Mittagessen

im Anschluß Exkursion zum Paul-Ernst-Park am Schlachtensee
ca. 15.00/15.30 am dortigen Paul-Ernst-Gedenkstein Ralf Gnosa:  Zur Geschichte des Paul-Ernst-Parks

 

Abendessen

20.00 Denis Abrahams (Berlin): Lesung aus den „Polymetern“ von Paul Ernst im Literaturhaus Lettrétage (2014 Träger des Hartmut-Vogel-Preises der ALG) – Eintritt: 5 €
Mehringdamm 61, 1. Hinterhof, 10961 Berlin

Paul Ernst auf der Buchmesse Leipzig 2017

Am Samstag, 25.3. finden zwei Paul-Ernst-Veranstaltungen im Rahmen der Leipziger Buchmesse statt:

Um 15.00 Uhr liest Ralf Gnosa aus Ernsts "Polymetern" am Stand der ALG, Halle 5, Stand E 107.

Um 19.00 Uhr spricht Prof. Dr. Günter Hartung im Antikenmuseum der Universität Leipzig, Ritterstr. 14, 04109 Leipzig (dicht am Nikolaikirchhof) "Über den Dichter Paul Ernst und eine verantwortliche Haltung zu Judentum und Antisemitismus"

Tagung und Mitgliederversammlung der Paul-Ernst-Gesellschaft Mönchengladbach, 22.5.2015 - 24.5. 2015

Tagung und Mitgliederversammlung der Paul-Ernst-Gesellschaft 

Mönchengladbach, 22.5.2015 - 24.5. 2015

 

Freitag, 22.5.2015

Anreise

Treffpunkt, Abendessen: Van Dooren, Kaiserstr. 132 (Ecke Schillerplatz), 41061 Mönchengladbach; ca. 5 Minuten Fußweg vom Bahnhof und zum Tagungsort "Ladenlokal"

20 Uhr: Hans Leifhelm und Paul Ernst - kommentierte Lesung durch Ralf Gnosa

 

Samstag, 23.5.2015

10 Uhr: Vorstandssitzung

11.30 Uhr: Begrüßung durch den Präsidenten Dr. Marco Bastianelli Dr. Rolf Füllmann (Köln): "Die Rezeption der Troubadourviten in den 'Troubadourgeschichten' von Paul Heyse und Paul Ernst"

12.30 Uhr: Mittagessen

14.30 Uhr: Mitgliederversammlung

15.30 Uhr: Dr. Zoë Ghyselinck (Gent/Nijmegen): Buchvorstellung ihrer Dissertation: "Form und Formauflösung der Tragödie. Die Poetik des Tragischen und der Tragödie als religiöses Erneuerungsmuster in den Schriften Paul Ernsts" (De Gruyter 2015)

16.30 Uhr: Gesprächsrunde: Pläne für das Jubiläumsjahr 2016

18.00 Uhr: Abendessen

20.00 Uhr: Autorenlesung: Helene Rogel (Mönchengladbach)  - "Dunkelwesen"

 

Sonntag, 24.5.2015

10.30 Uhr: Angela Kobelt, M.A. (Leipzig): "Paul Ernst und die Chinabilder in der deutschsprachigen Literatur"

11.30 Uhr: Dr. Marco Bastianelli (Perugia): "Paul Ernst und Friedrich Nietzsche"

12.30 Uhr: Mittagessen

14.00 Uhr: Abschließende Gesprächsrunde: Pläne für das Jubiläumsjahr 2016

15.00 Uhr: Museumsbesuch

im Anschluß: Ausklang in einer Altbier-Hausbrauerei 

 

Montag, 25.5.2015

Abreise

 

Tagungsort ist das "Ladenlokal" Eickener Str. 14 41061 Mönchengladbach

Sämtliche Vorträge und Lesungen sind öffentlich, der Eintritt ist frei. Spenden für die Paul-Ernst-Gesellschaft und unseren Gastgeber, den Waldhaus12 e.V., der das "Ladenlokal" unterhält, sind jedoch herzlich willkommen!